München, 25.11.20+++„In der Zeit von der Konzeption bis zum 2. Geburtstag des Kindes – also in den ersten 1.000 Tagen des Lebens – beeinflusst dieVersorgung mit Nährstoffen und die Fürsorge, die ein Kind erfährt, seine Fähigkeit zu wachsen und zu lernen, sowie sein lebenslanges Gedeihen“, erklärte die Gynäkologin Dr. med. Karoline Maar, Berlin, im Rahmen eines Experten-Talks vom 63. Kongress der DGGG (Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V.).
 
Die Hebammen Anja Stern und Marie Beinhauer, Heidelberg, ergänzen: „Anders als vielfach angenommen, kommt es nicht nur präkonzeptionell und in der Schwangerschaft auf eine adäquate Nährstoffversorgung an. Auch in der Stillzeit ist der Bedarf an vielen Mikronährstoffen stark erhöht, während der Energiebedarf nur geringfügig steigt.“ +++
 
Beide Veranstaltungen - ermöglicht von Bayer - können auf diesen Videos nochmal erlebt werden:

 

8.10.2020: Die ersten 1.000 Tage – Basis für ein gesundes Leben

https://vimeo.com/468512862/de645a717b

 

9.10.2020: Clotrimazol-Vaginaltabletten – Welche Formulierung ist fungizider? 

https://vimeo.com/470960577/c8d0316d16

Weiter