diabetes NEW
hochdruck
Tatort EUHA Nürnberg
Fertigspritze
besser ein mädchen
besser mit
besser ohne
urologen-news
wissen was zählt
wissen was zählt
das bin ich
agb journalismus
datenschutz
impressum

 

Eine aktuelle Studie zeigt, dass 86% der Onkologen, Hämatoonkologen und des medizinischen Fachpersonals Patienten mit einer Angst vor Spritzen beobachten.*

 

Der Fertiginjektor besitzt eine verborgene Nadelspitze, die helfen soll, die Angst vor dem Setzen einer sichtbaren Nadel zu überwinden.Ein großflächiger Injektorboden sorgt zudem automatisch für den richtigen Winkel bei der Anwendung. Der Fertiginjektor lässt sich durch seine Form gut halten und einfach anwenden. Der Patient kann selbst bestimmen, wie schnell die Injektion appliziert wird. Mit einem hörbaren Klick und einer sichtbaren gelben Markierung wird angezeigt, dass die Injektion komplett erfolgt ist.

 

In Kürze wird Accord Healthcare zudem eine APP für Patienten anbieten, die in wenigen Schritten durch die Anwendung des Pelgraz® Fertiginjektors führt. Sie soll sowohl für Patienten als auch für das medizinische Fachpersonal eine Hilfestellung bei der Anwendung des Fertiginjektors geben.

 

„Häufige Fahrten in die Praxis und Krankenhausbesuche gehören zu den wesentlichen Faktoren, die sich negativ auf die Lebensqualität von Menschen mit Krebs auswirken. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Patienten mit den Nebenwirkungen einer Chemotherapie leben müssen und das Immunsystem beeinträchtigt ist. Deshalb sollte es unser Ziel sein, den Patienten möglichst viel Zeit zu Hause zu ermöglichen und ihnen mehr Unabhängigkeit zu geben“, so Prof. Dr. med. Hartmut Link, niedergelassener Onkologe, Kaiserslautern.

„Die Zulassung des Fertiginjektors ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in unserem beständigen Bestreben, neue Wege zu finden, die das Leben der Patienten besser machen“, betonte Paul Tredwell, Accord VP Speciality Brands, EMENA. „Es ist unser Anspruch, innovative Lösungen zu entwickeln, die mehr bieten als eine effektive Behandlung der Patienten. Es geht uns vielmehr darum, unsere Therapien dahingehend zu verbessern, dass sie die Anwendung für die Patienten angenehmer und einfacher machen. Deshalb werden wir den Fertiginjektor gemeinsam mit der begleitenden App in weiteren europäischen Ländern zur Verfügung stellen.“

„Wir haben den Fertiginjektor in Deutschland bereits eingeführt und bieten ihn seit dem
1.10.2019 preiswert an. In Kürze wird die begleitende App zur Verfügung stehen“, sagte Florian Abbenseth, Geschäftsführer Accord Healthcare Deutschland.

 

Der Fertiginjektor ist die jüngste Ergänzung des etablierten Portfolios von Accord mit über 30 Therapien in der Onkologie und onkologischen Begleitmedikationen. Accord wird den Fertiginjektor in einer eigenen hochmodernen Produktionsstätte herstellen.

*Der behandelnde Arzt entscheidet, ob es zweckmäßiger für den individuellen Patienten ist, sich Pelgraz® selbst zu verabreichen. Der Arzt oder das medizinische Fachpersonal schult die Patienten in der Anwendung des Pelgraz® Fertiginjektors.       

ZurückWeiter
to Top of Page