Flensburg, 08.07.20+++Die Stadt im hohen Norden Deutschlands ist bekannt für Verkehrssünder-Punkte, Beate Uhse und das Bier mit dem Plopp.

Dabei hat Flensburg so viel mehr zu bieten.  

Von hier startete Rum Mitte des 18. Jahrhunderts seinen Siegeszug und noch heute ist Flensburg heimliche Hauptstadt des Zuckerrohrschnapses.

Deshalb hat das seit drei Jahren am Markt bestehende (einzige) 4-Sterne-Hotel Hafen Flensburg seine abendlichen Menüs im hauseigenen Restaurant „Kolumbus“, das auf regionale Küche spezialisiert ist, extra dem Kapitel „Rum“ angepasst.

So warten schon am Nachmittag zu Kaffee oder Tee auf die Zweibeiner „Rum-Kekse“ , die man direkt am historischen Hafen genießen kann.

Für Vierbeiner – die willkommen sind – hält die rund um die Uhr besetzte Rezeption „Leckerlis“ bereit, die schon so manchen Hundebesitzer amüsiert haben. Zwar führte der Hotelgast seinen Liebling früh morgens klammheimlich über den Neben-Ausgang zum Gassi gehen, setzte der Hund aber seinen Kopf durch: und wählte als Rückweg lieber den nahrungsverknüpften Haupteingang!+++

https://www.hotel-hafen-flensburg.de/


 

Weiter