flensburg
hotel
fußpilz nein danke
aktuell darmkrebs
neue website
sehenswerte kunst
corona und diabetes
gesünder unter 7
frauen im fokus
Darmkrebsmonat März
DKK:Strahlentherapie
?Im Interview?
aktuell sanofi
brustkrebs
bepanthen
besser ein mädchen
besser mit
darmkrebsvorsorge
fertigpen
good news
kalium
preis
sotagliflozin NEU
titration
weste
besser ohne
darmkrebsmonat märz
fertigspritze
hochdruck
tatort EUHA Nürnberg
urologen-news
wissen was zählt
die namo
datenschutz
impressum

Mannheim, 17.06.19+++Ja, man kann eine Defibrillatorweste zur Vermeidung des plötzlichen Herztods (PHT) tragen – und diese hilft aber auch nur dann, wenn sie getragen wird, lautete ein wichtiges Fazit eines Expertensymposiums anlässlich der 85. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK).

Mittlerweile liegen Ergebnisse von über 20.000 Patienten, die eine tragbare Defibrillatorweste zur Prävention des plötzlichen Herztods (PHT) erhalten haben, vor.

Ein weiteres wegweisendes Fazit:  Künftig können telemedizinische Ansätze mit der Überwachung der Patienten durch die Defibrillatorweste besser umgesetzt und auch verfolgt werden.

Außerdem können Patienten mit der Defibrillatorweste weiterhin Auto fahren und bleiben so nahe dran an der Lebensqualität von Gesunden.+++

 

 

 

Weiter
to Top of Page