Nürnberg, 15.08.17+++Zwischen 2005 und 2014 nahmen mehr als 31.000 Teilnehmer am Risikocheck der Diabetes-Aktion (die von Sanofi und Partnern initiiert wird) „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ teil.

Der Risiko-Check-Fragebogen enthält neben Anamnese auch Angaben zum gesundheitsbezogenen Lebensstil der Teilnehmer, die für die Abschätzung des Diabetesrisikos relevant sind. Darüberhinaus wurden an einem großen Stand im Franken-Center Blutzucker, Blutdruck sowie Taillenumfang gemessen. Bei Menschen mit bekanntem Diabetes wurde außerdem der Langzeitblutzucker (HbA1c) bestimmt.

Alles passierte gratis und ohne Zeitdruck (!!!), denn eine große Schar von motivierten Mitarbeitern von sanofi kümmerte sich (einfühlsam) um jeden Einzelnen! Geniessen Sie das, wenn Sie die Chance dazu erhalten und eine solche Aktion bei ihnen stattfindet! Der nächste "Wissen was bei Diabetes zählt"-Event findet übrigens statt am 08./09.09.17 am Schloss Bellevue in Berlin.

Erhält nun jemand Bescheid von den sanofi-Mitarbeitern, dass er einen „Prädiabetes“ hat, bekommt er einen Zettel und soll umgehend seinen Hausarzt aufsuchen. In dieser Phase aber lässt ihn unser Gesundheitssystem allein, anstatt hier einzugreifen und vorzusorgen, damit den Patienten eben nicht die Füße amputiert werden müssen. Manches ist im deutschen Gesundheitssystem immer noch unbegreiflich rückständig!+++

Weiter